Mehdi Aroui anlässlich einer Friedensandacht am 15.04.2022 (Karfreitag): 

 

‎السلام عليكم ورحمة الله وبركاته

Sehr geehrte Abrahamitischen Geschwister,
Sehr geehrte Freunde aus dem interreligiösen Dialog,

Wir stehen hier und erinnern gemeinsam daran, dass Gott/ Allah uns auffordert seine Schöpfung zu bewahren.

 

وَلَا تُفْسِدُوا فِي الْأَرْضِ بَعْدَ إِصْلَاحِهَا وَادْعُوهُ خَوْفًا وَطَمَعًا ۚ إِنَّ رَحْمَتَ اللَّهِ قَرِيبٌ مِّنَ الْمُحْسِنِينَ

 

Und stiftet nicht Unheil auf der Erde, nachdem sie in Ordnung gebracht worden ist, und ruft Ihn in Furcht und Hoffnung an. Wahrlich Allahs Barmherzigkeit ist denen nahe, die gute Werke tun.

Sure 7:56

 

Dies hier ist kein gemeinsames Gebet, denn bei aller Geschlossenheit in vielen Themen, bleiben das Christentum und der Islam zwei unterschiedliche Religionen. Dies ist eine gemeinsame Friedensandacht, eine Erinnerung an die gemeinsame Botschaft, an die gemeinsame Ethik und Moral aller Religionen.

Wie zwei erwachsene Geschwister, kann man gemeinsam, friedlich und regelmäßig an einem Tisch sitzen und die gleichen Werte

und Ideale haben, obwohl man unterschiedlichen Arbeiten nachgeht, unterschiedliche eigene Haushalte führt und an vielen Stellen individuelle und unterschiedliche Meinungen hat. Wir sind hier aber nicht um zu polarisieren und Unterschiede hervorzuheben, wir sind nicht in irgendeiner Talkshow und versuchen direkt oder indirekt ein Buch zu promoten oder durch Polarisierung eine politische Meinung zu vertreten um Wählerstimmen zu gewinnen.

Nein, wir sind hier um zum Frieden aufzurufen. Lasst uns unsere re unterschiedlichen Ansichten beiseite schieben und  uns gemeinsam daran erinnern, die Schöpfung Gottes zu bewahren.

 

Ich muss nicht daran erinnern, wie schrecklich Kriege sind und wie schwer es ist Frieden zu stiften  oder zu bewahren. Bringen wir es auf den Punkt: Krieg ist das Schlechte, das Böse und Frieden ist   das Gute.

In Sure/Kapitel Âli Imrân, 3:110 steht:

 

Ihr gebietet das Rechte und verbietet das Verwerfliche und glaubt an Allah

 

auf arabisch:
 بالله ‎تَأْمُرُونَ بِالْمَعْرُوفِ وَتَنْهَوْنَ عَنِ الْمُنكَرِ وَتُؤْمِنُونَ  

 

Aber zum Schluss möchte ich mich und unsere muslimischen Geschwister daran erinnern, die ukrainische Geflüchteten

genau so herzlich zu empfangen, wie unsere syrischen oder afghanischen Geschwister unabhängig von deren Religion. Ich richte aber auch meinen Appel an unsere europäische Mehrheitsgesellschaft nicht zweierlei Maaß anzuwenden bei der Behandlung von Geflüchteten. Nur weil ein Mensch einem physisch oder religiös vermeintlich näher steht, sollte man den anderen nicht abweisen, wenn er dringend um Hilfe bittet. Ich hatte diese Woche einen Fall von zwei tunesischen Studenten die in Charkif studierten, wo die Schweriner Behörden im Eiltempo alles veranlasst haben, um die jungen Männer abzuschieben, trotz gültiger Papiere. Erst durch unser  Eingreifen – der Zivilgesellschaft, konnte die Abschiebung verhindert werden. Dann war es so erstaunlich, wie schnell die Heimleitung und die Behörde einsichtig und die Papiere doch eindeutig waren. Solch ein Unrecht ist skandalös, aber leider Alltag.

 

Das Rechte gebieten und das Unrecht verhindern, das ist das was ich euch als muslimischer Vertreter mitgeben möchte, denn sonst verlassen wir nicht nur den Pfad Gottes / Allahs, nein wir landen in Ungerechtigkeit und im Chaos.

 

———————

 

 

Abschluss Duaa / Gebet:

 

O Gott, lass Deinen Frieden und Dein Heil all Deine Gesandten, Deine Propheten und Deine rechtschaffenen Diener erreichen!

O Gott, Du bist der Friede! Von Dir kommt der Friede.

Gib, dass wir im Frieden leben!

 

رَبَّنَا لَا تُزِغْ قُلُوبَنَا بَعْدَ إِذْ هَدَيْتَنَا وَهَبْ لَنَا مِن لَّدُنكَ رَحْمَةً إِنَّكَ أَنتَ الْوَهَّابُ

 

Unser Herr, lass unsere Herzen sich nicht (von Dir) abkehren, nachdem Du uns rechtgeleitet hast. Und schenke uns Barmherzigkeit von Dir; denn Du bist ja wahrlich der unablässig Gebende.

 

رَبَّنَا إِنَّكَ جَامِعُ النَّاسِ لِيَوْمٍ لَّا رَيْبَ فِيهِ إِنَّ اللَّهَ لَا يُخْلِفُ الْمِيعَادَ

 

Unser Herr, Du wirst die Menschen zusammenführen an einem Tag, über den es keinen Zweifel gibt. Wahrlich, Allah verfehlt niemals Seinen Termin.

 

سُبْحَانَ رَبِّكَ رَبِّ الْعِزَّةِ عَمَّا يَصِفُونَ

 

Gepriesen sei dein Herr, der Herr der Erhabenheit, Hoch über dem, was sie beschreiben.

 

وَسَلَامٌ عَلَى الْمُرْسَلِينَ

 

Und Friede sei auf den Gesandten!

 

وَالْحَمْدُ لِلَّهِ رَبِّ الْعَالَمِينَ

 

Und alles Lob gebührt Allah, dem Herrn der Welten.